Auf den Weg zurück ins Leben

Gerade wenn Ihr in Depressionen seit, ist es wichtig, nicht tiefer zu rutschen, sondern schnellst möglich zurück zu finden. Wenn Ihr euch keine Hilfe von Verwandten, Bekannten, etc. holen wollt, sind hier ein paar Tipps, um es allein zu schaffen! Erwartet aber keine sofortige Besserung, alles braucht seine Zeit, niemand weiß wie lange diese ist. 

Dies ist aber auf keinen Fall eine dauerhafte Lösung für eure Probleme! 

Musik! 

Musik spielt oft eine wichtige Rolle im Leben von Menschen, besonders von Leuten mit psychischen oder physischen Problemen. 

Wenn du depressive Musik hast, solltest du diese unbedingt löschen! Auch wenn du dich in den Texten verstanden fühlst, sie ziehen dich unbemerkt immerweiter runter! Hör dir in einer depressiven Phase vorallem, ruhigetextlose oder fröhliche Musik an. Natürlich sind Genres wie Rock und Metal nicht ausgeschlossen, solange die Texte nicht depressiv sind. 

Es mag dir am Anfang vielleicht ungewohnt oder falsch vorkommen, doch es wird helfen. Wenn ihr nicht wisst, was ihr so für Musik stattdessen hören sollt, könnt ihr uns nachfragen, wir liefern gerne Anregungen. Aber auch Wir sind immer offen, für neue Musiktipps, wenn Ihr meint, die sind besonders hilfreich, können wir sie dann zu unserer Liste hinzufügen. 

 

 Titel   Interpret   Album 
    ----  Amy McDonald   Life in a beautiful life 
    ----  Phillip Poisel   Bis nach Toulouse
 Morgen   Chima  ---
 She wolf   David Guetta

 ---

     ----   Die Toten Hosen 

 Ballast der Republik

     ----  Green Day 

 Uno!

 Una Mattina   Joans Kvarnström 

 ---

 Sonnentanz  Klangkarusell

 ---

   

 

   

 

 

 

Hobby!

Hobbies sind wichtig für jeden Menschen! Wir brauchen etwas, mit dem wir uns ablenken können, vom (hektischem) Alltagsstress. Ein Hobby kann entspannend sein oder auch aufregend. Glaube nicht, dass ein Hobby etwas mit Talent zu tun haben muss! Das stimmt nicht, denn Hobbies sind dazu da, dass wir sie so ausführen, wie wir es wollen und nicht wie die Allgemeinheit es sich vorstellt. 

Du glaubst du hast kein Hobby und bist dafür viel zu untalentiert und das du  schon vieles ausprobiert hast o.ä.? Dann sage ich dir, dass das nicht stimmt, du hast nur noch nicht das für dich passende gefunden!

Probiere einfach immer weiter aus, wir lernen nie aus! Ein Hobby hat nichts mit Alter, Hautfarbe, Religion oder sonstigem zu tun, sondern nur mit dir. 

Wenn du in einer depressiven Phase steckst, kann es dir helfen, wieder dort rauszukommen. Raffe dich auf, auch wenn es schwerfällt!

Hier eine Liste von ein paar Hobbies, auch hier könnt Ihr uns anschreiben, wenn Ihr meint, da fehlt noch ein wichtiges auf der Liste, welches euch vielleicht schon geholfen hat und ihr anderen empfehlen wollt.

  • Malen, Zeichnen, etc Probier alles aus, Talent ist unwichtig
  • lern ein neues Instrument
  • lerne ein neues Spiel z.B. Schach
  • wie wäre es mit Holzschnitzen?
  • Basteln ( z.B. Schmuck selbst erstellen)
  • Handwerken
  • Fotographieren
  • schreiben ( Tagebuch, Bücher, Kurzgeschichten, Gedichte...)
  • eine neue Sportart ( z.B. Tennis, Tanzen, Fußball, Volleyball...)
  • Puzzeln ( vorallem 1000er)
  • Reisen ( Städte entdecken, auch die eigene) 
  • ...

Regelmäßig Spazieren gehen!


Auch wenn Ihr vielleicht denkt, Ihr seit da nicht der Typ für, versucht es trotzdem mal aus! Geht eine Stunde nach draußen, lauft durch einen Wald, Park, Stadt wo auch immer. Ihr könnt dabei Musik hören oder einfach der Natur oder anderen Geräuschen lauschen. Es hilft den Kopf frei zu kriegen und man kann gut über vieles Nachdenken. Geht aber nur Spazieren, wenn ihr wirklich die Zeit dazu habt und euch diese nicht im Nacken sitzt, weil ihr noch ein Termin o.ä. habt! Denn dann seid ihr unentspannt und das ganze macht wenig Sinn... 

Man kann vieles entdecken, was einem bisher in der Umgebung noch nicht aufgefallen ist.

Lasst euch auch nicht vom Regen aufhalten, wofür gibt es Jacken, Mütze, Schal und einen REGENSCHIRM! Ich mag ja gerne das Geräusch, wenn der Regen auf den Schirm prasselt. Es ist ein beruhigendes Geräusch für mich.

Natürlich ist es erlaubt im Haus zu bleiben wenn es nicht regnet sondern schüttet und der Wind einem Orkan gleicht ;) 

Also rafft euch auf und raus gehts!!! ( könnt auch die Kamera mitnehmen und Augenblicke der Umgebung festhalten )